ChampionChip Halter Vergleich

Welche verschiedenen ChampionChip Halter gibt es, was sind die Unterschiede, die Vor- und Nachteile?

ChampionChip Halter – Vorwort

Wie kommt man dazu, ChamptionChip Halter zu vergleichen? Mein Grund ist der, dass ich einen neuen brauchte. Das heißt, mein alter hat versagt, aber dazu später mehr.

Die moderne Zeitmessung

Heutzutage werden eigentlich alle Wettkampfzeiten über einen Transponder (meist in Form eines Chips) gemessen. Dieser interagiert mit Zeitmessungsmatten und hat den Vorteil, dass Zeitdaten theoretisch sofort und fehlerfrei übertragen werden. Die Konstruktion ist meist wasserdicht und braucht keine Batterien. Klingt alles ziemlich gut.

Der einzige Nachteil ist hierbei eigentlich nur der Preis, der von Veranstaltern oft eingesetzte ChampionChip kostet nämlich knapp 30 €. Das ist im Vergleich zur restlichen Ausrüstung nicht viel, weil man den Chip „eigentlich“ nur einmal kauft.

Das dachte ich auch.

Die Überraschung nach dem StrongmanRun 2012 war also groß, als mein über die Jahre lieb gewonnener Chip irgendwo im Schlamm zurückgeblieben ist (vermutlich). Vielleicht hat er ja aufgegeben? Vielleicht hat ihn aber auch sein Teamkamerad – die Halterung – fallen gelassen. Ich persönlich tippe ja eher auf letzteres, weil Chips eigentlich nicht die Gewohnheit haben, sich selbständig zu machen. Wie auch immer, letztlich war ich also auf der Suche nach einer neuen Halterung und dabei sind mir verschiedene Möglichkeiten ins Auge gefallen, die ich euch jetzt vorstellen möchte:

ChampionChip Halter 1 – Schnürsenkel

ChampionChip Halter - Schnuersenkel

Der Chip wird hierbei in die Schnürsenkel mit eingeknotet.

Vorteil: Hält bombenfest, stört nicht, ist kostenlos.

Nachteil: Der Schuh muss komplett neu auf- und zugeschnürt werden – und zwar jedes Mal, wenn man einen Wettkampf mit einem anderen Schuh oder Chip läuft.

ChampionChip Halter 2 – Schuh-Clip

ChampionChip Halter - Clip

Auf dem Bild nur angedeutet – der Chip wird in den Clip eingeclipt, sollte dort theoretisch bombenfest drin sein.

Vorteil: kein Problem mit Schuhwechsel, weil man den Chip einfach aus dem Clip hebeln und das Konstruk auf dem anderen Schuh aufsetzen kann.

Nachteil: Ist anscheinend NICHT SCHLAMMFEST (!), kann also verloren gehen. Gruml. Außerdem kostet die Halterung extra (wenn auch nur ~2,50 €)

ChampionChip Halter 3 – Chip-Band

ChampionChip Halter - Band

Ziemlich einfache Sache: Chip ins Band einflechten, Band um Fuß. Fertig.

Vorteil: man ist (auch wörtlich) nicht an Schuhe gebunden. Der Chip kann nach dem Wettkampf einfach entfernt werden.

Nachteil: Kann ungewohnt und somit unbequem sein, ist außerdem wärmer. Preislich liegen die Bänder zwischen 5 – 10 €, man bekommt aber manchmal beim Triathlon welche geschenkt.

ChampionChip Halter 4 – Kabelbinder

ChampionChip Halter - Kabelbinder

Ähnlich wie die Bandmethode, nur sollte nicht zu fest angezogen werden.

Vorteil: Einfache Handhabung, preiswert, DIY-Charakter.

Nachteil: etwas unflexibel

ChampionChip Halter 5 – Sekundenkleber

ChampionChip Halter - Kleber

Der Name ist hier Programm. Sekundenkleber auf den Chip auftragen, Chip aufs Bein auftragen und dann drauf einstellen, den Chip auf gar keinen Fall mehr schmerzlos entfernen zu können.

Vorteil: die Halterung mit dem am Abstand geringsten Gewicht

Nachteil: Man munkelt, die erzwungene, punktuelle Haarentfernung beim Entfernen des Chips sei unkomfortabel

ChampionChip Halter 6 – Festhalten

ChampionChip Halter - Hand

Stellt beim Laufen eine größere Herausforderung, als man denkt.

Vorteil: maximale Flexibiltät, Chip-Position ist jederzeit anpassbar, außerdem kostenlos.

Nachteil: Experten empfehlen diese Halterung nur dann, wenn man gezielt Bestzeiten verpassen möchten.

Fazit

Früher hat es mir immer gereicht, den Chip an die Schnürsenkel zu knoten. Die Clip-Halterung fand ich eine coole Idee, gerade weil ich nur ein paar Laufschuhe hatte und für diverse Wettkämpfe andere Chips „anziehen“ musste und mir so die Wechsel-Schnürerei sparen konnte. Mittlerweile bin ich aufgrund der Flexibilität aufs Chip-Band umgestiegen. Bei Matsch-Läufe jeglicher Art wird der Chip jedoch sicherheitshalber wieder fest verknotet. Dann muss schon der Schuh stecken bleiben!

Seid ihr eher Chip-Bandbändiger oder Schnürsenkelknoter? Warum?

David Binninger

David Binninger, Wahlschwabe, Sportler aus Leidenschaft.

More Posts

Ein Gedanke zu “ChampionChip Halter Vergleich

  1. ChampionChip Halter 7 – Jo-Jo

    Chip am Jo-Jo festkleben und beim Laufen über die Zeitnahme-Matte das Jo-Jo entrollen.

    Vorteil: Kein Gewicht am Fuß
    Nachteil: nur für geschickte Hände, könnte im Eifer des Laufs vergessen gehen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.